Kategorien
MEIN LEBEN MIT....

Mein Leben mit dem Krebs – das Ungewisse / Teil 5.2

Mein Leben mit dem Krebs – das Ungewisse / Teil 5.2

Dienstag: 4 September 2018 15:00 Uhr

Wir hatten wieder Besprechungs – Termin im KS-Frauenfeld um die gemachten Bilder der PET-CT untersuchung zu besprechen. Und nun herrsch Klarheit da sind Lymphknoten die Aktiv sind, anhand vom PET-CT leuchten diese sogar auf den „Röntgenbildern“. Wie soll es nun weitergehen? Ja, dass wusste man noch nicht so genau, es gibt Faktoren die für eine OP sprechen aber es gibt auch Faktoren die für eine Chemo sprechen! Die Spital Thurgau AG macht immer am Montag ein sogenanntes „Tumorboard“ an diesem werden solche Fälle wie meiner, mit mehreren Fachärzten besprochen, und zusammen wird nach einer Lösung gesucht. Daher müssen wir uns nochmals eine Woche gedulden, wir brauchten aber keinen Termin das Ergebniss sollte uns am Dienstag 11.9.2018 via Telephon mitgeteilt werden.


Am Donnerstag  6.9.2018 hat mich noch die Urologie-Abteilung vom KS-Frauenfeld angerufen um einen Termin mit dem zuständigen Chirurg für eine erst-Besprechung abzumachen.

 Dienstag: 11 September 2018 15:00 Uhr

Das zusammentreffen mit dem Chirurgen war ganz gut, das erste mal das ich nun die Bilder vom PET–CT selbst sehen konnte, auch die Lymphknoten WOW Shit irgendwie habe ich nicht gedacht das der doch so gross ist!  HMMM…auch die Aufklärung über eine bevorstehende OP war sehr gut obwohl ich mir das doch etwas einfacher vorgestellt hatte gibt es doch einige Schwerpunkte, auch kann es sein das nach erfolgreicher OP je nach Befund dennoch eine Chemo angehängt werden muss…

Aufgrund der Art der OP möchten wir noch eine Zweitmeinung einholen, daher haben wir auf kommenden Montag 17. Sept. einen Termin abgemacht.

4 Antworten auf „Mein Leben mit dem Krebs – das Ungewisse / Teil 5.2“

Hallo Reto und Jasmin
Wir haben den Bericht mit Interesse und Mitgefühl gelesen.
Unsere Gedanken sind bei euch mit der Hoffnung, dass du von einer Chemo verschont wirst.

Meine nächste grosse Untersuchung findet am kommenden Dienstag 18.9.18 statt und deine Geschichte zeigt mir, es ist nicht immer sicher, dass man alles überstanden hat, nicht für nichts muss man ja Nachuntersuchungen machen.
Wie gesagt, ich drücke dir die Daumen und verliere nie den Humor.
Liebe Grüsse Antonio & Silvia alias loslachen.ch

Hallo Antonio & Silvia

Danke für eure Worte, ja ihr kennt die Angelegenheit leider aus eigener Erfahrung 🙂
Ich hoffe das wir nächsten Montag einfach mehr wissen wie es weitergeht.

Ich hoffe das bei deiner Nachkontrolle weiterhin alles gut ist und keinen Günther auftaucht!!

Liebe Grüsse aus Frauenfeld

Reto & Jasmin

Hallo Jasmin und Hallo Reto

Da kennt mer sich siit Jahre, gseht sich da und det und kennt sich ebe doch nid guet. Neugierig wie ich bin, han ich sMail vom René weg de Zahligsdate übercho und det vom Blog erfahre und han jetzt alles glese. Was müend ihr a Achterbahngfühl ha. Ich kenn das au mit mim Papi, er hät e selteni Chrankheit und es gaht mal berguf und mal bergab.
Bin in Gedanke bi eu und wünsch eu Beidne nur’s Best

Liebi Grüess
Daniela ( vom René natürli au)

Hallo Daniela

Viele Dank für deine Nachricht, ja es geht soweit so gut haben wir nun den Bescheid und wissen wie es weiter geht (der Blog-Artikel 6 kommt bald ) zuerst freuen wir uns aber auf unser nächstes wiedersehen!!!

Ja da mit deinem „Papi“ wussten wir auch nicht, wir wünschen dir/euch ebenfalls viel Kraft.

Bis bald

Reto & Jasmin

Schreibe einen Kommentar zu Daniela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.