Kategorien
MEIN LEBEN MIT....

Mein Leben mit dem Krebs – Der „OP“ Termin / Teil 6.1

Mein Leben mit dem Krebs – Der „OP“ Termin  / Teil 6.1

Mittwoch: 24. Oktober

Nun kommt der Termin mit grossen Schritten näher, im Oktober hatten wir ja einiges los, und ich hatte gar keine Zeit und Lust an meiner „Situation“ herum zu studieren 🙂 nun aber kommt die letzte Woche vor der OP.  Dennoch bin ich noch nicht Nervös…. 

 

Donnerstag: 25. Oktober

Heute ist der letzte Tag an dem ich zur Arbeit ging, am Morgen als ich an meinen Arbeitsplatz gekommen bin war ich sehr über die Cremeschnitte erstaunt ! WOW DANKE mit sowas hätte ich NIE gerechnet, ein Arbeitskollege hat diese extra für mich gemacht! VIELEN, VIELEN DANK! 

Am Abend war es schon ein komisches Gefühl aufzuräumen und meine Werkzeugkiste abzuschliessen, als hätte ich mein letzter Arbeitstag. Aber ich möchte ja „Mein“ Werkzeug nachher wieder haben 🙂 Vom Geschäft bekam ich noch eine „Flaschenpost“ mit lieben Worten und Wünsche sogar Hobelspähne zum dran Riechen waren drin! Wunderbar und Vielen DANK!

 

Freitag 26.10.2018

Bereits am Freitag morgen muss ich in Männedorf zur Narkosebesprechung erscheinen, dieser Termin ging schneller über die Bühne als angenommen daher machten wir 

das Labor auch gleich am Freitag somit gab’s für denn Sonntag nichts mehr zu tun.  Alles ging ruckzuck und schon bald stand ich wieder draussen und wir können nun wieder zurück nach Frauenfeld

 

Samstag: 27. Oktober

Dieser Tag ist für Team Ionpaint von grosser Bedeutung!
Wir feiern 10 Jahre Ionpaint’s / 10 Jahre bei Geocaching dies werde ich aber in einem separaten Blogbeitrag schreiben!
Hier gehts zum Bericht 
Darum ist an die bevorstehende OP auch nicht zu denken,
was ich sehr positiv fand.

 

Sonntag 28.10.2018


Um 14.00 Uhr muss ich bereits den Eintritt in den Spital machen, auf mich wartete ein Zimmer mit Seesicht. Kurze Zeit später kam auch schon die zuständige „Kranken-Schwester“ nach einem Gespräch und Informationsaustausch, wusste ich wann es morgen starten wird. Um 18:00 Uhr hatte ich dann noch ein verabredetes Telefongespräch mit meinem operierenden Urologen, er wusste nun dass ich gut in Männedorf angekommen bin und ich fand es sehr angenehm nochmal ein paar Worte mit ihm gewechselt zu haben den wenn er am Montag in Männedorf ankommt werde ich schon schlafen. Nun hiess es warten bis am Montag Morgen 6:00 Uhr ist Tagwache angesetzt und Duschen! 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.